Pagina-afbeeldingen
PDF
[merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors][graphic]

ël or wort.

Da ich mich über den Grundgedanken des vorliegenden Unternehmens in dem einleitenden Paragraphen dieses Buches ausgesprochen habe, so bleibt mir im Vorworte bloß zu erwähnen übrig, daß das Werk, dessen erster Theil hiemit der Öffentlichkeit übergeben wird, auf fünf Bände berechnet ist, welche in gemessenen Fristen allmählig nacheinander an's Licht treten werden. Bei dem großen Interesse, welches die Gegenwart an der Literarhistorie nimmt, wird das Unternehmen des Verfassers keiner besonderen Rechtfertigung bedürfen. Es ist unläugbar das Bedürfniß vorhanden, eine Überschau über die im Laufe der Zeiten auf den Gebieten des ideellen menschlichen Schaffens gehäuften Güter und Schätze zu gewinnen, und das geistige Erbe vergangener Zeiten und Geschlechter in ein allgemeines Bildungsgut zu verwandeln. Der edelste und vornehmste Theil der menschlichen Gedankenarbeit gehört aber unbestritten dem religiös-christlichen Gebiete an; demnach dürfte jeder Versuch, der Einiges zur Förderung der christlichtheologischen Literärgeschichte beiträgt, auf freundliche

[ocr errors][ocr errors]
« VorigeDoorgaan »