Handbuch Medienrhetorik

Voorkant
Arne Scheuermann, Francesca Vidal
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 21 nov. 2016 - 656 pagina's

Wie finden Medien Eingang in die Theorie der Rhetorik? Und wie findet Rhetorik Eingang in die Praxis der Medien? Der vorliegende Band erschließt die Beziehung zwischen der Rhetorik und den Medien sowohl historisch und systematisch als auch in aktuellen Fallstudien.
Im ersten Teil wird dargelegt, wie die mediale Grundstruktur der Rhetorik reflektiert wurde – in die Bedeutung von Medien für das überzeugende Handeln von der Antike und Spätantike über Mittelalter, Renaissance, Barock sowie Aufklärung und Moderne bis zu gegenwärtigen Theorien.
Im systematischen Teil wird erörtert, wie das Verhältnis von Rhetorik und Medien in Bezug auf unterschiedliche Medienträger wie Bild, Rede, Musik, Architektur, Werbung, Websites etc. spezifiziert werden kann.
Die Fallstudien stellen an konkreten Beispielen vor, wie sich die Mediengestaltung von heute der Rhetorik bedienen kann.
Der Band liefert so einen umfassenden Einblick und ist somit für jeden Medienschaffenden eine wichtige Grundlage.

 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Was ist Medienrhetorik?
1
Geschichte der Medienrhetorik
9
Medien und ihre Rhetoriken
107
Rhetoriken und ihre Medien
573
Die Beiträgerinnen und Beiträger
633
Index deutsch
639
Index englisch
643
Copyright

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Over de auteur (2016)

Arne Scheuermann, Hochschule der Künste Bern, Switzerland; Francesca Vidal, Koblenz University, Germany.

Bibliografische gegevens