Die deutschen mundarten im liede: sammlung deutscher dialektgedichte. Nebst einem anhang: poetische proben aus dem alt-, mittel- und neudeutschen, sowie den germanischen schwestersprachen

Voorkant
F. A. Brockhaus, 1875 - 358 pagina's
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Geselecteerde pagina's

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Populaire passages

Pagina 315 - EIN" feste Burg ist unser Gott, Ein' gute Wehr und Waffen; Er hilft uns frei aus aller Not, Die uns itzt hat betroffen. Der alt böse Feind Mit Ernst er's itzt meint; Groß Macht und viel List Sein grausam Rüstung ist, Auf Erd' ist nicht seins gleichen. Mit unser Macht ist nichts getan, Wir sind gar bald verloren; Es streit für uns der rechte Mann, Den Gott hat selbst erkoren.
Pagina 354 - An' fill it in a silver tassie ; That I may drink before I go A service to my bonnie lassie : The boat rocks at the pier o...
Pagina 307 - Under der linden an der heide, da unser zweier bette was, da mugt ir vinden schone beide gebrochen bluomen unde gras. vor dem walde in einem tal, tandaradei, schone sanc diu nahtegal. Ich kam gegangen zuo der ouwe: do was min friedel komen e. da wart ich enpfangen, here frouwe, daz ich bin saelic iemer me.
Pagina 307 - ... sem mir got, so swüere ich wol daz hie diu wip bezzer sint danne ander frouwen. Tiusche man sint wol gezogen, rehte als engel sint diu wip getan. swer si schildet, derst betrogen: ich enkan sin anders niht verstan.
Pagina 353 - Was not the sea Made for the Free, Land for courts and chains alone ? Here we are slaves, But, on the waves, Love and Liberty's all our own. No eye to watch, and no tongue to wound us, All earth forgot, and all heaven around us — Then come o'er the sea, Maiden, with me, Mine thro' sunshine, storm, and snows ; Seasons may roll, But the true soul Burns the same, where'er it goes.
Pagina 307 - ... ander frouwen. Tiusche man sint wol gezogen, rehte als engel sint diu wip getan. swer si schildet, derst betrogen : ich enkan sin anders niht verstan. tugent und reine minne, swer die suochen wil, der sol...
Pagina 306 - Ich hän lande vil gesehen unde nam der besten gerne war : übel müeze mir geschehen, kunde ich ie min herze bringen dar daz im wol gevallen wolde fremeder site. nü waz hulfe mich, ob ich unrehte strite? tiuschiu zuht gät vor in allen. Von der Elbe unz an den Rin und her wider unz an Ungerlant mugen wol die besten sin, die ich in der werlte hän erkant.
Pagina 355 - Fu' loud the wind blaws frae the ferry, The ship rides by the Berwick-law, And I maun leave my bonnie Mary. The trumpets sound, the banners fly, The glittering spears are ranked ready; The shouts o' war are heard afar, The battle closes thick and bloody; But it's not the roar o...
Pagina 316 - Ein Wörtlein kann ihn fällen. Das Wort sie sollen lassen stahn und kein Dank dazu haben; er ist bei uns wohl auf dem Plan mit seinem Geist und Gaben. Nehmen sie den Leib, Gut, Ehr, Kind und Weib, laß fahren dahin, sie habens kein Gewinn, das Reich muß uns doch bleiben.
Pagina 319 - Die röslein sind zu brechen zeit, derhalben brecht sie heut! und wer sie nicht im sommer bricht, der brichts im Winter nicht.

Bibliografische gegevens