Il dossier della "domus divina" in Egitto

Voorkant
Walter de Gruyter, 1 jan. 2013 - 169 pagina's
0 Recensies

Der Privatbesitz der kaiserlichen Familie (domus divina), der bisher vor allem auf der Grundlage epigraphischer und juristischer Testimonien erforscht worden ist, bildet ein Thema von wesentlicher Bedeutung für das Studium des byzantinischen Reiches. In diesem Rahmen stellen auch die Papyri eine wertvolle Quellengattung dar: Sie erweisen sich als fruchtbare Quelle für die Rekonstruktion bisher ungeklärter Aspekte der Verwaltung und der Ausweitung des kaiserlichen Besitzes in den einzelnen Provinzen des Reiches. Der Band präsentiert zum ersten Mal das vollständige papyrologische Dossier der domus divina. Darin erfasst sind sowohl schon bekannte Texte als auch unpublizierte und solche, deren Zugehörigkeit zum Dossier bisher nicht erkannt worden ist. Die Studie umfasst eine Analyse der Aufgaben und der Hierarchie der diversen lokalen Verwalterposten, den Versuch einer Ermittlung der einzelnen ägyptischen Ortschaften, die zur domus divina gehörten, sowie der Arbeiter auf ihren Gütern. Der Band schließt mit Indizes und Anhängen, unter denen sich die von T. M. Hickey verfasste Edition eines neuen Papyrus befindet.

 

Wat mensen zeggen - Een recensie schrijven

We hebben geen recensies gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Introduzione
1
Discussione delle testimonianze
4
Catalogo delle testimonianze
53
Concordanze e Indici del dossier
122
PBibl Univ Giss 48 New Light on the Domus Divina at Oxyrhynchus
134
Una nuova interpretazione di POxy XVI 1915 1113
137
Proposta di lettura a PFouad 20 2
143
Proposta di lettura a PGiss I 121 8
144
Bibliografia
145
Indice generale
153
Copyright

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Over de auteur (2013)

Giuseppina Azzarello, Università degli studi di Udine, Italien.

Bibliografische gegevens