Zur Benennung und Kategorisierung alltäglicher Gegenstände: Onomasiologie, Semasiologie und kognitive Semantik

Voorkant
kassel university press GmbH, 2006 - 143 pagina's
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Geselecteerde pagina's

Inhoudsopgave

I
9
II
11
III
21
IV
28
V
37
VI
56
VII
63
VIII
79
IX
87
X
110
XI
127
XII
138
XIII
140
Copyright

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Abbildung ähnlich Analyse Anaphern animal anthropozentrische apple Audiodeskription aufgrund Autohyponymie Basisebene Basiskategorien Basiskategorienkonzepten Basiskategoriennamen Basisklasse Bedeutung beiden Beispiel benannten Objekte Benennung bestimmten bezeichnen bezeichnet Beziehung bird check-in desk coat benannten Corelli Determinans Determinatum deutlich Dirven & Verspoor Englischen Erstreferenz Fall Film Fokalisierung folgenden Funktion furniture Geeraerts gibt gown handelt hang glider Hose Hyponymie jekte Katego Kategorien Kategorienkon Kategorienkonzept STUHL Kategoriennamen kitchen chair Klasse Klasseninklusion Kleidungsstücke kognitiven Komposita Kompositum Kontext Konzepte Korpus Küchenstuhl Merkmale Meronymie meronymieähnliche Mitglieder morning coat Murphy Oberkategorienkonzepte Oberkategoriennamen Objektklassen Onomasiologische und semasiologische onomasiologisches Kategorienkonzept Phänomen piano Polysemie Prototypen Prototypenphänomen Prototypentheorie RAINCOAT reception desk repräsentierten Objekte rienkonzept riennamen Rosch Rotkehlchen s. o. Abschnitt Salienz semantische semasiologischen Kategorienkonzept Shallow Grave shirt T-shirt taxonomischen typischen Szene Ungerer & Schmid unsere untergeordnet Unterkategorien Unterkategorienkonzepte Unterkategoriennamen unterschiedliche Untersuchungen untypischen Verhältnis verwendet Verwendungsweisen Verwurzlung Vogel waistcoat wedding coat Weddings Weltwissen white coat Wierzbicka Wisniewski Wort zepte zwei

Bibliografische gegevens