Dynamic Capabilities, Die Ressourcenbasis und Die Veränderung in Unternehmen: Auswirkungen der Elektromobilität Auf Die Deutsche Automobilindustrie Bis Ins Jahr 2020

Voorkant
Logos Verlag Berlin GmbH, 2012 - 365 pagina's
0 Recensies
Reviews worden niet geverifieerd, maar Google checkt wel op nepcontent en verwijdert zulke content als die wordt gevonden.
Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs. Vor allem der Klimawandel sowie die Verknappung und die damit einhergehende Verteuerung des Erdols zwingen die Automobilindustrie zu einer Umorientierung und zu neuen Weichenstellungen, um auf dem globalen Markt wettbewerbsfahig zu bleiben. Welchen Beitrag konnen Dynamic Capabilities in einer dynamischen Umwelt zur Erlangung von Wettbewerbsvorteilen leisten? Diese Frage untersucht der Autor am Beispiel des Wandels der Automobilindustrie hin zur Elektromobilitat. Ausgehend vom Status Quo analysiert er die wesentlichen Rahmenbedingungen fur die Elektromobilitat in Deutschland und bildet durch ihre Verknupfung in einem szenarienbasierten Simulationsmodell die mogliche Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen fur das Jahr 2020 ab. In seinem auf der Grundlage von Fachliteratur und Gesprachen mit Fuhrungskraften aus der Automobilindustrie erstellten Framework beschreibt er die Zusammenhange zwischen der Ressourcenbasis eines Unternehmens und den sich daraus ergebenden Wettbewerbsvorteilen. Dabei zeigt er auf, wie Dynamic Capabilities den Anpassungsprozess eines Unternehmens unterstutzen und ihm helfen, durch rechtzeitig vorhandene, den neuen Herausforderungen entsprechende Ressourcen, Fahigkeiten und Kernkompetenzen neue Wettbewerbsvorteile zu generieren. Unterstutzend gibt er praxisnahe Handlungsempfehlungen fur die Automobilindustrie allgemein wie auch fur das einzelne Unternehmen. Der Autor, Dr. Albert Waas, ist Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group und promovierte bei Prof. Dr. Martin Muller an der Universitat Ulm. Er studierte Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universitat Munchen und an der McCombs School of Business der University of Texas at Austin.
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Übersicht zu Elektrofahrzeugen ausgewählter Hersteller
4
Rahmenbedingungen der Elektromobilität
13
EURO Emissionsstandards bei Dieselfahrzeugen
15
Der Treibhauseffekt
21
CÖzEmissionen aller Hersteller in Europa 2010
28
ÖlpreisMechanismus in vereinfachter Darstellung
35
Relative Leistungswerte verschiedener Batterietypen
42
Gründe gegen den Kauf eines Elektrofahrzeugs
48
Schematische Darstellung des SzenarioModells
87
Ergebnisse der SzenarioSimulation
93
Selektion theoretischer Grundlagen
101
StructureConductPerformanceFramework
104
DynamicCapabilityResearchModell
110
Theoretische Ableitung eines integrierten Frameworks
121
Empirische Forschung
141
Theoriebildung
187

Beitrag zum Umweltschutz verschiedener Antriebstechnologien
51
Kundenanforderungen vs Stand der Technik 2020 als schematische
57
COzEmissionen des deutschen Strommixes im Zeitverlauf
63
Szenarienbasierte Simulation der Marktdurchdringung
71
Überblick über SzenarienTypen
72
Einordnung des angestrebten SzenarioModells
79
Implikationen für die deutsche Automobilindustrie 211
211
Zusammenfassung und Ausblick
227
Anhang
237
Literaturverzeichnis
xvii
Copyright

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

aktuellen Anforderungsverständnis Anlehnung Antriebstechnologien Aussagen Automobilhersteller Basis Batterie Batteriekosten bedingt benötigt Bereich bereits Berücksichtigung Bestehende Wettbewerbsvorteile Bundesministerium für Umwelt COz-Emissionen Definition deutschen Automobilindustrie Deutschland Dynamic Capabilities dynamischen Einfluss einzelnen Elekt Elektrofahrzeuge Elektromobilität empirischen entsprechend Entwicklung Ergebnisprotokoll erneuerbaren Energien ersten Fachliches Know Fähigkeiten Fahrzeuge findet Flexibilität der Mitarbeiter Flexibilität im Entwicklungsprozess Framework Framework gibt g/km gestartet gezielt Globaler grundsätzlich HEVS hierzu Historische erlebte Hohe Hybrid Hypothese Industrie Integration integriert Interview Interviewleitfadens Interviewpartner Jahr Kategorie Kernkompetenzen klar Klassifizierung Klimawandel Know-how Komponenten Kooperation Kooperationsmanagement Kosten Kunden Leistungselektronik M&A Kompetenz Markt Marktanteil Marktdurchdringung Mayring möglich Neue Kompetenzen neue Wettbewerbsvorteile neuen Technologien OEMS Ölpreis OPEC Peteraf PHEVS Produktionsprozess qualitativen qualitativen Inhaltsanalyse Rahmenbedingungen Recruiting Regulierung relevanten Reliabilität Ressourcen Ressourcenbasis somit sowie spezifische strategischen System Know Szenarien Teece theoretische Thermomanagement Umwelt Naturschutz Umweltveränderung Unternehmen unterschiedliche Variablen Veränderung Verbrennungsmotoren vorhandenen Wandel weitere wesentlichen Wettbewerber Wettbewerbsvorteile Zulieferer Zusätzlich

Bibliografische gegevens