Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings

Voorkant
diplom.de, 1 feb. 2015 - 69 pagina's
0 Recensies
Reviews worden niet geverifieerd, maar Google checkt wel op nepcontent en verwijdert zulke content als die wordt gevonden.
Produkte und Dienstleistungen sind in den vergangenen Jahren weitestgehend branchenbezogen standardisiert worden, wodurch sie eine ähnliche Qualität aufweisen und zu ähnlichen Preisen erworben werden können. Diese Verfügbarkeit macht sie gleichzeitig jedoch austauschbar. Nachfrager haben zu jeder Zeit die Möglichkeit aus einem unübersehbaren Angebot von Produkten und Dienstleistungen auszuwählen. Alleine in Deutschland werden über 50.000 Marken aktiv beworben, was zur Folge hat, dass sich der Kunde von heute einer enormen Kommunikationsflut entgegen sieht. Als Konsequenz ist ein Paradigmenwechsel in der Marketingkommunikation festzustellen. Bisher anonyme Kunden bekommen ein Profil, die Einwegkommunikation des Massenmarketing entwickelt sich zum individuellen Dialog und Wettbewerbsvorteile winken nur noch dem, der emotionale Erlebnisse für den Kunden inszeniert. Mit diesen wegweisenden Veränderungen wächst die Bedeutung nicht-klassischer Kommunikationsinstrumente wie dem Event-Marketing. Um nun langfristig erfolgreich zu sein, muss die Effektivität und Effizienz dieses sehr komplexen Kommunikationsinstruments gesteigert werden. Daher wird es zukünftig unabdingbar sein, Event-Marketing an den Bedürfnissen der Zielgruppe auszurichten, die Kommunikationsbotschaften an dem Lebensstil der Zielgruppe anzupassen und Trends zu beachten, um somit die Aufmerksamkeit des Kunden zurückzugewinnen.
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Ziele von Events
15
Formen des Event Marketing
18
Dreidimensionale Typologie der EventMarketingFormen
19
Modell zur Erklärung der Wirkungsweise von EventMarketing
23
Bedürfnishierarchie nach Maslow
28
Die wichtigsten Emotionssysteme im menschlichen Gehirn
29
Themenfindung von Events
37
Wellen der kontinuierlichen Veränderung
39
Komponenten der Erfolgsmessung von MarketingEvents
53
Copyright

Overige edities - Alles bekijken

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Abruf Akteur Aktiviertheit Andererseits aufgrund Ausstrahlungseffekte Bedürfnis-Muster Bedürfnisbefriedigung Bedürfnisse Beispiel beispielsweise beobachtbare Bergmann Bruhn Burmann daher definiert deutlich direkt Drengner Duden ebenfalls Effektivität Effizienz Einfluss Einstellung emotionale Emotionen Erfolgsmessung Erklärung der Wirkungsweise erlebnisorientiertes erwähnt Esch Event-Marke Event-Marketing Event-Marketing-Objekt Eventcharakter Eventteilnehmer externen Fokus Freizeit Grundsätzlich Häusel Hierzu zählen hingegen höhere Horx Images Imagetransfer Individuum Informationen Inszenierung des Events intervenierenden Variablen Involvement Kapitel Kirchgeorg Kognitionen kognitiven Kommunikation Kommunikationsbotschaft Kommunikationsinstrumente Kommunikationspolitik Konsum Konsumentenverhalten Kroeber-Riel langfristigen lassen laut NUFER Lebensstil lebensstiladäquates Lebensstilforschung Lifestyle und Trends Lifestyle-Orientierung und Trend-Beachtung Lifestyle-Segmentierung Marke markenorientierte Marketing Marketing-Events Marketing-Mix Marktsegmentierung Meffert möglich Motiv Nachfrager Neuroökonomie Nickel Online im Internet onsinstrument Positionierung positive primär Produkt Prozesse psychografischen Zielen quasihomogene Reaktion relevante Rezipienten Rössel Routinen Selbstimage Selbstkonzepttheorie somit sowie sowohl soziale soziokulturellen Trends stark steigt stellt Stimmung Stimulus Trendforschung Trommsdorff tung Unternehmen Veranstaltungen Verlag Franz Vahlen verschiedene verstanden W./Weinberg Wahrnehmung Weiteren Werbewirkungsforschung Wirkung von Marketing-Events Wirkungsanalyse Wirkungsgrößen Zielgruppe Zukunftsforschung

Over de auteur (2015)

Jan Bast, B.A., wurde 1988 in Höxter geboren. Sein Studium des Eventmanagement an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld schloss der Autor im Jahre 2013 mit dem akademischen Grad des Bachelor of Arts erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte er durch eine eigene Eventagentur umfassende praktische Erfahrungen in der Eventbranche. Fasziniert von der Konsumentenverhaltens- und Eventwirkungsforschung, entschied sich der Autor, sich der Thematik des vorliegenden Buches zu widmen.

Bibliografische gegevens