Pagina-afbeeldingen
PDF
[ocr errors]

Sekretär der Ohio Jmvortan'onskomvagnie.

Auf einer Versammlung genannter Compagnie zu Chillicothc, am 1. April 1837, behufs eines Geschäftsabschlusses der Compagnie, wurde eine Dividende von B 28V per Aktie auf die 92 Acticn des Kapitalstocks genannter Compagnie erklärt, betragend «25,76«.

Diese Compagnie hielt ihre letzte Versammlung am 15. April 1837 und ordnete deren Geschärt, so weit thunlich, abschlicßlich durch Anordnung eines zweite» Verkaufes, welcher gehalten wurde wie folgt:

»Die höchsten Preise kommen erst."

Ein Verkauf von sicbenzchn Stück Kurzhornrindvich, der Ohio Compagnie angehörend, größtentheils diesjähriger Jmportation und das Erzcugniß anderer, fand letzten Dienstag bei Sugar Grove, iu dieser Town, statt. Die Anwesenheit war zahlreich uud umfaßte eine größere Anzahl wirklicher Bieter als der vorangehende Verkauf. Unter den anwesenden Personen, welche wegen ihres Ackcrbauuntcrnchmens vorzüglich bekannt sind, waren Gouverneur Vance, Ex-Gouverneur Trimble, die Hrn. Ncnick, Sullivant und in der That beinahe sämmtliche große Farmer dieses Thalcs und des anliegenden Countv. Das Bieten geschah dcßhalb sehr lebhaft und die für das Rindvieh erhaltenen Prämien zeigen deutlich, daß die Art des verkauften Viehes in der öffentlichen Wertschätzung iin raschen Fortschreiten ist.

Durch folgende Liste ans des Auctioncrs Buch werden unsere College« der Presse finden, daß das aufgezählte Rindvieh selbst höher im Preise sich stellte, als dasjenige des vorgebliche» Verkaufes, welches jüngsthi» in ihren, von der „Cincinnati Gazette" kopirten, Columncn paradirtc.

Stiere:

Acmon, drei Jahre acht Monate alt, M. L. Sullivant und Co., Columbus 52 50«

Comet Halle» fünf Jahre. George Renick und Co. CHIllicolhe 2,500

Hazlewood, ein Jahr sechs Monate, Allen Trimble und R. R. Se?m»ur 700

Bouncer, ein Jahr sieben Monate, John Walke, Pickawa? Count? Ohio 453

Powhattan, ein Jahr neunzehn Tage, Harneß Renick, Pickawa» Counl», Obio ^.. 500

Santa Anna, drei Monate einundzwanzig Tage, Joseph C. Vance, Ohio Count?, Va 425

Kühe.

Zlora, sielen Jahre sechs Monate, M. L. Sullivant, Columbus Z1,300

Matilda, sechs Jahre sechs Monate, Allen Trimble, Highland Countv, Ohio 1,22U

Fidelis, sieben Monate achtzehn Tage, Allen Trimble, Highland Countv, Ohio 61«

Elisabeth, sunt? Kalb,) fünf Jahre, I. und Wm. Vance, Chainvaign Countv, Ohio 1,45V

[ocr errors]

Sehr viele Wohlthatcn sind dem County durch die Einführung dieser verbesserten englischen Durham Nace in den Staat Ohio durch diese Compagnie erwachsen.

Ein verbesserte Rindviehgattung durch den Staat hin erfolgte aus der Kreuzung englische» VichS mit dem gewöhnlichen zu jener Zeit vorhandenen Bich; nnd eine sehr schöne, große und gedeihliche Rindviehracc in vielen Thcilen Ohio's wurde durch dieses lobcnswcrlhc Unternehmen gezogen. Einige ihrer Vollblutstierc und Kühe wurden an Farmer der angrenzende» Staaten verkauft und so trugen die Vortheilc ihrer Jmportationcn reichlich dazu bei, den Rindvichstock im westlichen Lande zu verbessern.

Hr. Georg Renick, von Roß County, hat von einem Thcile des von genannt« Compagnie importirten Stammes und den gewöhnlichen Kühen Ohio's eine sehr schöne Rindviehracc gezogen; und die letzten sechs Jahre hat er »ach seiner Angabc jährlich etwa 50 oder 60 verkauft; das Durchschnittsgewicht desselben bei drei bis vier Jahre alten war ca. 1000 Pfund netto. Einiges davon wog sogar 3000 Pfund, und ci» (älteres) Stück bis 3,400 Psund Rohgewicht.

Ex-Gouverneur Allen Trimblc, von Highland County z Doktor Arthur Watte, von Roß Couniy z W. L. Snllivant, Esq., von Franklin County — sämmtlich als von de» erfolgreichsten Farmern und Viehzüchtern i» Ohio wohl bekannt — nebst vielen andere» dieser Compaznie — haben dnrch ihr Geschick und ihren Unternehmungsgeist viel dazu beigetragen, die verhesscrte Rindviehgattung zu vermehren und zu verbreiten, welche aus den Jmportatioiic» der Compagnie in jeden Theil dieses Staates entstand.

Doktor Watts stellte an der Ausstellung in Roß County, 1849, acht zwei Jahre alte Stiere ans, ein jeder durchschnittlich 1,52ö Pfund wiegend; und auf der 1850 gehaltenen Staats-Ackcrbanfair i» Cincinnati stellte er unter anderem Rindvieh einen vier Jahre alten Stier (Vollblut-Durham) aus, wiegend S,220 Pfund, Rohgewicht. Diese Gewichte werden gegeben, das enorme Gewicht zu zeigen, welches dieser Durham Stamm englischen Rindviehs in frühem Aller erreicht, wenn durch geschickte und intelligente Farmer gezogen; auch zeige» sie den großen Werth der Zucht aus dicfcm Stammc denjenigen, wclchc damit beschäftigt sind, die Flcischmärkte nnscrcs Landcs zu vcrsorgcn.

ES fanden seit jener Zeit mehrere Imputationen statt, eine durch die Clark County Jmportalionskompagnie, 1854, nnd eine andere durch die Madison County Jmportationskompagnic während des nämlichen Jahres. Der große Theil des Kurzhornstammes in Ohio besteht aus Abkömmlingen der durch die verschiedenen Compagnien importirten Nace.

Die Devons und Herefords finden Ermuthiguug im Verhältnis) zu dem Anschen, in welchem sic gchalten werde».

Es herrschte» Besorgnisse, unser sehr trockcncs Klima, der sehr warmen Sommer und übermäßig kaltcn Winter möchten sich als große Hindernisse der Akklimalisirung von ans dem feuchten nnd gleichförmige» Klima England's importirlem Rindvieh erweisen; allein mir ist nicht bekannt, daß in den Händen eines sorgfältigen nnd verständigen Züchters irgend welche Verderbniß stattgefunden hat. Daß das Kurzhoru oder Durham sowohl gedeiht und so wcite Proportitioiicn in Ohio wie in irgend einem anderen Staate der Union erreicht, mag sicher Folgendem entnommen werden:

Im Jahre 1846 veröffentlichte Hr. L. F. Allen von Black Rock, N. Y., den ersten Band des „Amerikanischen Heerd-Buchcs"; dieser Band enthält drei Stammbäume von 505 Thieren — 192 Stieren und 410 weiblichen Geschlechts; zu denselben lieferte Ohio den Stammbaum von 60 Stieren und 103 Weibchen, oder einen Bruchthcil weniger als einen Dritthcil der ganzen, für die gcsammtcn Ver. Staaten registrirtcn, Liste. Im Jahre 1355!erschien der zweite Band des Heerdbuchs, einhaltend die Stammbäume von 978 Stieren und 1718 weiblichen Thieren; von diesen Stammbäumen von Stieren lieferte Ohio 239 und von den weiblichen Thieren 466, oder einen Brnchthcil mehr als einen Viertheil des ganze» rekordirtcn Betrages.

I» 1857 wurde der dritte Band veröffentlicht, in welchem daS frühere Verhältnis) der von Ohio gelieferten Stammbäume vollständig stehen bleibt. Wenn man bedenkt, daß New Jork einige der schönsten Rindvichheerdc» der Union besitzt und daß viele der erfolgreichsten Züchter in Amerika innerhalb der Grenzen jenes Staates gefunden werden können; daß Kentucky des Rufes genießt, die schönsten Muster Rindvieh in der Union zu produziren z daß Virginia alle Erleichterungen hat, einer der ersten Viehzucht treibenden Staaten zn sein z daß Indiana und Illinois die Listen eingetragen haben, um mit Ohio zn konknrriren; daß Michigan, Wisconsin und Iowa in dieser Richtung große Fortschritte machten: so würden wir uus selbst untre» werden, beglückwünschten wir nicht die Züchter Ohio's zu dem Erfolge, welcher jede ihrer Anstrengniigen krönte, bessere Arten einzuführen und das Rindvieh des Staates zn verbessern.

Vieles von diesem Erfolge verdankt mau den wohl unterstützten Anstrengniigen des Staatsrathcs bei den jährlichen Fairs, sowie de» dnrch die Co»»!« Organisationen gehaltenen Fairs. In der That schreiben viele Countics die Einführung nnd Verbesserung bei den Ri»dviebgattu»ge» der erfolgreichen Organisation nnd Leitung der ConntyAckerbangcscllschaften z». Folgendes, gesammelt aus den Berichten der Countv-Ackcrbaugesellschaftcn, bietet eine gntc Andeutung des Znstandcs des Staates in Hinsicht der Rindviehverbesscrung. In Betreff der Rindvichstatistik wird der Leser auf den tabellarischen Ausweis auf Seite 50 dieses Berichtes verwiesen.

Zustand des Staates in Rücksicht aus vortresstiche» Nindvieh.

Ashland — Starke Verbesserung durch Jmportation, Dnrhams, Devons »nd ihre Mischungen.

Bclmont — Dnrhams sind die besten für Rindfleisch; große Verbesserung in dieser Beziehung.

Brown — Dnrhams werden eingeführt.

CarroU — Geringe Verbesserung; Kurzhörner werden sparsam eingeführt.

Champaign — Große Verbesserung; Durhams werden wegen ihrer Größe »nd Mastnngscigcnschaftc» vorgezogen.

Clark — Starke Verbesserung durch Jmportation; Kurzhörner vorgezogen.

Clcrmont — Das Interesse in diesem Zweige :es Ackcrbanrcichthnms ist sicher begründet und unsere Farmer begreifen vollständig den Vortheil der Zucht von Thieren, welche mit zwei oder drei Jahren so viel Fleisch geben, als einheimische beim Doppelten jenes Alters. Seit unserer letzten Fair ist eine sehr große Anzahl Kurzhörner von den Heerde» der Shakers »nd anderer berühmter Zuchtthicrc in Ohio und Kentucky in das County gebracht worden und macht einen werthvollcn Erwerb zu den verschiedenen guten Hccrden aus, welche bereits unter uns vorhanden sind. Die Knrzhörncr sind wegen ihrer Größe, frühen Reife und Fähigkeit, auf gewinnbringende Weise Futter entweder in Milch oder Fleisch zu verwandeln, die Lieblinge unseres County, bis zum Ausschluß aller anderer verbesserter Gattungen.

Colnmbiana — Merkliche Verbesserung — Kurzhörner werden wegen ihrer Flcischqualitätcn vorgezogen. Es werden jährlich etwa 10,00» Stück Rindvieh gezogen; ein großer Thcil derselben wird nach den östlichen Märkten verkauft.

Coshocton — Das Rindviehintcresse ist ein großes in diesem County; Unsere Züchter ziehen die Durham Nacc vor. Unter den viele Jahre im County vorhandenen vorzüglichen Hccrden mögen erwähnt werden jene von A. Medburv Gco. Wolf, F. McGuirc, T. Darling und A. G. Wood, und, in noch ueucrer Zeit begründet, von S. Burrill. W. P. Whcclcr, D. Miller und Anderen.

Darkc — Große Verbesserung, die besten Qualitäten werden eingeführt.

Defiancc — Kurzhörner und Devons werden eingeführt — starke Verbesserung.

Delaware — in einigen Theilen des County war eine sehr entschiedene Verbesserung in der Rindviehgattung durch die Einführung vollblütiger und hochgradiger Kurzhörner, indem diese Gattung Rindvieh am allermeisten Anerkennung zu finde» schien. Ich weiß von keinen genau »olirtcn Versuchen in Fütterung. Allein die allgemeine Meinung ist, daß das Kurzhornvieh früher Fleisch annimmt und einen weit größeren Ersatz für Fnttcr abwirft, als irgend welche andere Vichsortcn. Es gibt wenige, wenn überhaupt solche, vollblütige Devons, Hcrcfords oder Ayrcshircs im Connty.

Eric — Entschiedene Verbesserung. Durhams vorgezogen, wegen des Fleisches, »nd Kreuzung von Dnrham und Devon für Milchzwcckc.

Fsirficld — Verbesserung durch Einführung von Kurzhörner».

Franklin — Starke Verbesserung. Durhams vorgezogen wegen der Größe, leichten Fütterung nnd frühen Reife.

Gcanga ^ Beständige Verbcsseruug durch Imputationen von Knrzhörncrn und Devons nnd sorgfältigc Fütterung. Vieles Schlschtrindvich gemästet und erportirt.

Green — Die jährliche Ausstellung von Rindvieh zeigte eine wachsende Verbreitung der Kurzhorngattung und daß das Vollblutvich nun einen Thcil des Bichstandcs einer großen Anzahl nnscrcr Farmer ausmacht, welche dessen Zucht nicht als Spekulation, sondern zur Verbesserung ihrer Hccrden betreibt. Durhams werden vorgezogen und durch das Connty hin ziemlich stark eingeführt. Der Vorzug gründet sich ans frühe Reife, gute Milch und schnelle Mastnngscigcnschaflcn.

Gncrnscy — Vcrbcsscrnng durch Einführung von Durhams aus dem Scioto Thalc. Ebenso werde» Devons eingeführt.

Hamilton — Große Verbesserung.

Hancock — Durhams und Devons reichlich importirt — geben viele Befriedigung. Harbin — Große Verbesserungen wurden durch Aufmerksamkeit auf die Zucht bewirkt.

Harrison — Verbesserte Gattungen eifrig gesucht.

Highland — Starke Verbesserung durch Aufmerksamkeit auf Zucht und Fütterung.

Hocking — Große Verbesserung durch Einführung von Kurzhörnern.
Holmes — Einige Verbesserung.

Hnrou — Durhams und Devons wegen ihrer Mastungseigenschaften vorgezogen.

Jackson — Durhams, importirt aus Kentucky, werden in Bezug auf Fleisch, wegen ihrer Größe und frühen Reife vorgezogen.

Jefferson — Etwelche VerbesserungKurzhörncr nnd Devons schon vor 30 Jahren eingeführt.

Knox — In letzter Zeit fand eine volle Verbesserung in Rindvieh statt. Die Dnrhams wurden eingeführt wegen der Leichtigkeit, sie zu halten, wegen ihrer frühen Reife, ihres weiten Umfangcs nnd ihrer Mastnngseigcnschaftc» — die Devons wegen ihrer Schönheit und ihres reinen Aeußeren, ihrer Vorzüglichkcit als Arbeitsvieh nnd ihrer besonderen Milcheigenschaftcn. Es gibt keine Hrrciords oder Avreshircs im Conntv.

Lake — Durhams werde» vorgezogen, weil sie vermöge Körperanlage mehr geneigt sind, fett und träge zu werden.

Lawrence — Sehr geringe Verbesserung; Rindvieh meist einheimisches; einige Durhain Grade.

Logan — Große Verbesserung durch Jmportation undKrcnzung mit Knrzhorn ieh.

Lorain — Beträchtliche Verbesserung — Durhams, Devons und Hercfords, alle haben ihre Bewunderer.

Madison — Große Verbesserung dnrch Jmportation und Aufmerksamkeit auf die Zucht. Kurzhörncr werden vorgezogen.

M^honing — Durhams neulich eingeführt z werden bewundert wegen ihrer vorzüglichen Größe und Mastungsfähigkcit.

Marion — Bedeutende Verbesserung — Kurzhörncr werden vorgezogen.

Mcdina — Große Verbesserung; Durhams allen anderen Arten vorgezogen, ausgenommen für Milchcrcizwccke.

Miami — Durhams sind vorgezogen wegen ihrer Größe und Schönheit. Einheimische weiden in einer großen Ausdehnung mit Durhams gekrenzt.

Monroe — Viele Aufmerksamkeit wurde in jüngster Zeit auf die Nindviehvcrbcsserung verwendet. Durhams vorgezogen.

Morgan — Rindvieh verbessert sich durch die Einführung von Vollblntartc», kann jedoch nicht entscheiden, welches die beste ist.

Morrow — Etwelche Verbesserung; Kurzhörncr für Fleisch vorgezogen.

Mnskingum — Durch Kreuzung mit Devons, Durhams und Hercfords wurde cine große Verbesserung bewirkt. Die Devons nnd Hercfords werden vorgezogen, weil sie bei weit kürzerer Wcidnng uud weniger Futter leben und sich wohl befinden werden, als Durhams; außerdem machen sie entschieden besseres Fleisch nnd unvergleichbar bessere Ochsen.

Noble — Rindvieh meist einheimisches; einige wenige Devon und Durham Grade wurden eingeführt.

Pike — Durhams nnd Devons werden eingeführt.

Vortage — Unser Rindvieh verbessert sich und Farmer gelangen zur Erkenntnis), daß die Ausgabe für die Ziehung eines hundert Dollars wcrthcn Thieres nicht größer ist als die für die Ziehung eines nur vierundzwanzig Dollars wcrthcn. Einigc schr vortreffliche kurzhörnige Stiere wurden in das Countv eingeführt. Eine Anzahl schr vortreff

« VorigeDoorgaan »