Pagina-afbeeldingen
PDF

Die Pferdeausstellung war gut, darunter waren einige vorzügliche Thiere. Die Schweincschau war klein, aber von den besten Gattungen. Die Ausstellung von Schafen war ebenfalls gering, aber von wünschbaren Racen. Beim Geflügel war eine hübsche Repräsentation von Shanghais, Brahams ic. Die Schau von Farmproduktcn war groß und vorzüglich, Obst besonders war vortrefflich.

Die Mcchanikerhalle war nicht so reichlich angefüllt, wie gewöhnlich, aber von solcher Qualität und Art, welche den Fabrikanten zur Ehre gereicht.

Die Schau von FarmgerSthschaften war nicht groß, aber von den solidesten und modernsten Mustern, wie Dritter, Schnitt- und Mähmaschinen, Cultivatorcn, Pflüge :c.

Es wurden viele Artikel von den Damen in der Blumcnhalle ausgestellt, welche von Nützlichkeit waren, und viele Anerkennung gebührt ihnen in Verbindung mit diesem Departement.

Weizen, Korn, Hafer »nd Heu waren gut, mit Ausnahme von Korn reifte es eher spät in der Jahreszeit, um sämmtlich gut zu sein.

Ich bedaurc, bemerken zu müssen, daß keine Bewerbung von den Farmern in Hinsicht der Feldernten stattfand.

Unser Auditor berichtet, daß während des Jahres für Schaulicenzen 0190 bezahlt wurden.

Einnahmen und Ausgaben.

i

Totalemnahmen aus allen Quellen t521 85

, Ausgaben 49« 99

Ucberschuß im Schatze 524 80

Beamte. — La Q. Rawson, Präsident; Daniel Cappcr, Sekretär; S. Bnckland, Schatzmeister. Leiter: Jas. Valette, Jas. Parks, C. Powers, I. Winters und A. Thorp.

Senera Gvunty.

Die Senke« County Ackcrbangescllschaft hielt ihre siebente Jahresfair zu Tifsin am 7., 8. »nd 9. Oktober und war die gelungenste Fair, welche je im County gehalten wurde. Während der Fair hatten wir sehr angenehmes Wetter und die Anwesenheit war ungewöhnlich groß; sie wurde auf zehn bis fünfzehn Tausend während der Fair geschätzt.

Der Rath der Direktoren sparte keine Zeit oder Auslagen bei der Herrichtung des Grundes der Gesellschaft; während des vergangenen Jahres ließen sie für die Ausstellung und zum Schutze der ausgestellten Artikel ein permanentes Gebäude von lös bei 44 Fuß errichten.

Die Herausgeber unserer County Blätter, öffentliche Beamte, Farmer und Bürger im Allgemeinen gaben ihren Einfluß zur Beförderung der Gesellschaft.

Es fand während des verflossenen Jahres eine entschiedene Verbesserung in allen Zweigen des Ackerbaues und der Mechanik statt.

Das Streben unserer Gesellschaft geht vorwärts und alle Jntcrcssirten zeigten einen Entschluß, daß es vorwärts gerichtet sein soll bis sehr wenige Gesellschaften im Staate eine bessere Schau bewerkstelligen können, als die unscrige ist.

Einnahmen und Ausgaben.

Totalcinnabme aus allen Quellen Z1,77v 46

Totalaujgaben 1,293 12

Ueberschuß im Schatze 5477 34

Beamte. — Lewis Balzell, Präsident, Tiffin; J.W. Miller, Vizepräsident, Tifsin; William Gallup, Schatzmeister, Tiffin; I. H. Pittenger, Sekretär Tiffin. Leiter: D. W. Eastman, Levi Keller, Horace Hnbcr, Peter Bravton , und James Boyd.

Stark Gounty.

Die achte Jahresfair wurde gehalten zu Canton am 7., 8. nnd 9. Oktober 1867, und die große Anzahl Personen welche anwesend war, gab Zeugniß, daß das Volk immer mehr und mehr Interesse an Ackerbauansstcllungen gewinnt.

Die Schau aller Arten Vieh war derjenigen einer jeden früheren Ausstellung überlegen und die Zahl der Einträge größer denn je zuvor.

Jedes Jahr sehen wir entschiedene Verbesserungen bei Pferden durch Einführung, und beim Zuchtvieh war die Anzahl der Vollblutpferde auf dn Ausstellung doppelt, was sie je zuvor war.

Das Committee über Rindvieh berichtet als seine Ansicht, daß dieses bei weitem die beste Nindvichschau sowohl nach Zahl als Qualität, war, welche je im Connty stattfand.

Die Ausstellung von Schafen war vorzüglich an Zahl und Qualität und wir halten dafür daß Stark Countu sich so g.iter Schafheerden rühmen kann, als irgendwo in Ohio gefunden werden können.

Kurz, jede Abtheilung von Pferden bis zu den Schanghais war vortreflich und wohl vertreten.

Einnahmen und Ausgaben.

Totaleinnahmen 51M1 «1

Totalausgaben 1,742 51

Neberschuß vorbanden ZL8 50

Beamte. — T. S. Webb, Präsident; H. H. Mvcrs, Vizepräsident; I. Kcplinger, Schatzmeister; H. Ravnolds, Sekretär. Leiter: I. S. Cock, P. P. Trump, Tßos. Chapman, R. Porter, und I. Ellison.

Beamte für 1858. — James S. Kelly, Präsident; Harris Ravnolds, D. R. Atwater, Schatzmeister; S. B. Marshall, Sekretär. Leiter: Thomas W. Chapman David Lind, H. H. Mvers, Lewis Everhard, nnd W. P. Brvan.

Summit County.

Gemäß Festsetzung hielt die Gesellschaft ihre Jahresfair am 7. 8. und 9. Oktober. Von dieser können wir sagen, daß, wofern den frei ansgesprochcnen Ansichten zahlreicher Besucher ans Schwester Counties getraut werden kann nnd unser eigenes Unheil im Falle der Wahrheit nicht ferne steht, kein County im Staate eine bessere gehalten hat. Letztes Jahr war unsere Fair vortrefflich gelungen. Dieses Jahr wurde, entgegen den Erwartungen Vieler, welche eine rückgängige Bewegung fürchteten, das Interesse vollständig aufrecht erhalten und die Fair erfolgreicher als irgend eine frühere. In der Voraussicht eines solchen Erfolges hatte der Rath die Gründe erweitert und, um Ausstellern größere Erlcichtcichtcrungen zu gewähren, ein weiteres Gebäude errichtet und die Anzahl der Ställe für Vieh vermehrt. Die Tage der Fair zeigten die Weisheit, wenn nicht die Nothwcndigkcit, dieser Bewegung. Der Plan der Vcrtheilung von Ackerbauzeitungcn, eine Zeit lang suspendirt, wurde neuerdings adoptirt und eine große Anzahl Exemplare des „Ohio Farmer," .Ohio Cultivator" und „Horticulturist" wurde unter die Prämien gesetzt. Gleichzeitig wurde bestimmt, „daß jede Person, welche zwei Copicn des Farmer und Horticulturisten bezieht, an deren Stelle eine Copie von jedem, oder wen» sie mehr als zwei Copien irgend eines Blattes zieht, für alle über jene Zahl Hinang erhalten können, was sie die Gesellschaft in Baar kosten würden." Hierdurch hoffte man einen Beschwerdegrund gegen Zcitungsprämien zu entfernen. Einige Beschwerde gegen die Vcrthcilnng von Zeitnngsblättern auf diesem Wege bleibt immerhin noch z allein dies wird durch den Vortheil ihrer Verbreitung im County mehr als aufgewogen.

Beamte. — Talman Beardsley, Präsident, Covcntry; Andrew Halc, Vizepräsident, Bath; A. C. Boris, Schatzmeister, Akren; H. W. Howe, Sekretär, AKon. Leiter: Joseph Hawkins, L. L. Streng, William Johnston, Adam Yarrick und John R. Buchtel.

Fair zu Warren, September 22., 23. und 24., und war ausgezeichnet erfolgreich. Kein Finanzbericht.

Beamte. — I. F. King, Präsident, Howland; I. D. Cox, Sekretär, Warren.

[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Trumbull County.

Tuscararoa» County.

Die Tuscarawas County Gesellschaft hielt ihre jährliche Fair am 30. September und 1. und 2. Oktober.

Ein größeres Vcrzcichniß von Thicren und Artikeln fand sich und ebenso wurde eine größere Anzahl Mitglicdcrtickcts verkauft als irgend ein vorangehendes Jahr.

Das Wetter war sehr ungünstig und wirkte stark gegen die Gesellschaft. Die Anwesenheit war bei weitem nicht so gut, wie nach einem so guten Anfange erwartet wurde; dennoch übertrafen die Ausstellung von Vieh, Farmprodukten, Vegetabilicn, Obst, Ackcrbaumaschinen, Fabrikationsartikeln, Mustern schöner Künste und endlich, obgleich nicht wenigstens, die Ausstellung von Nadclwerk, Stickerei, Fancyartikeln, sammt den schönen Bouqucts und Sammlungen von Blumen und der niedlichen und geschmackvollen Weise, in welcher die „Round Hall" ausgeschmückt war, weit jede frühere Fair und bewiesen, wie wir glauben, über allen Zweifel, daß unsere Organisation permanent ist.

Die Gründe der Gesellschaft, nun etwa elf Acker, welche fast cingezännt nnd für die Aufnahme des Viehs und anderer Artikel und ebenso für den Comfort und die Bequemlichkeit der Besucher eingerichtet sind.

Ebenso hat die Gesellschaft mit bedeutenden Kosten einen großen Pferdekrcis auf ihren Gründen, beinahe eine halbe Meile im Umfange, gradirt, was für die günstige Entfaltung der Pferde und ihrer Schnelligkeit sehr vortheilhaft ist.

Die Gesellschaft begegnet nicht jener allgemeinen Ermuthigung und herzlichen Mitwirkung auf Seite der Farmer, wie sie es in einem so alten und volkreichen County, wie Tuscarawas, sollte. Wenige Männer waren unermüdlich in ihren Anstrengungen, die Ackerbauintcrcfscn des County zu befördern, nnd waren Jahre lang fleißig bemüht, den Aichstand :c. aufzubessern, aber die große Mehrheit wird an unseren Fairs nie gesehen, und Viele, welche dort sind, kommen nur als Besucher mit ihren Familien, ohne etwas Neues, Ungewöhnliches oder Nützliches zur Ausstellung beizutragen.

Die Gesellschaft vermehrte gegenwärtiges Jahr die Prämicnliste bedeutend.

Eine reiche Anzahl Ackcrbanzcitschriftcn wurden dieses Jahr durch die Gesellschaft bewilligt, hauptsächlich der „Ohio Farmer" und „Ohio Cultivator." Wir sind von der Anzahl der im County genommenen Ackerbauzeitschriftcn nicht benachrichtigt, allein die Subskriptionsliste ist eine große und eine bedeutende Anzahl von verschiedene» Arten.

Die vorzüglichsten Markistädte des County sind Canal Dover, New Philadelphia, Bolivar, Urichsville, Port Washington nnd Ncwcomcrstown, und von diesen wird das Produkt meist nach Cleveland verschifft, welches unser Hanptmarkt ist.

Einnahmen und Ausgaben.

Toialeinnahmen aus allen Quellen ,.., H72l 95

Totalausgabm 72l 9S

Beamte.— B.D. Downcy, Präsident; Jas. McDonough, Vizepräsident; B. B. Brasher, Schatzmeister; John H. Baer, Secrctär. Leiter: B. D. Downev, B. B. Brasher, John Hildt, Jr. Wm. Helmick, James McDonough, John H. Baer, U. C. Deardorff, David Johnson, Jsaac Blickensderfcr.

Llnion Gountn.

Die jährliche Fair wurde gehalten am 1. und 2. Oktober, welche, obwohl an beiden Tagen durch den Regen ernstlich beeinträchtigt, diejenigen sehr befriedigte, welche anwohnten.

Quantität und Qualität des Viehes sind im Zunehmen und Alles zeigte entscheidend, daß das Ackcrbauintercsse unscrces Coumitv mit der Zeit Schritt halt und daß unsere jährliche» Fairs zur Entwickelung der verschiedenen Verbesserungen des Couuty viel beitragen.

Die Freunde der Gesellschaft suhlten sich crmuthigt und sind entschlossen, ihre Bestrebungen nach Vervollkommnung zu vermehren, wo sie früher Fehler fanden, von dem Beispiele Anderer Nutzen zu ziehen und jede mögliche Maßregel zu adoptiren, »m das Interesse in dieser guten Sache zu vermehre», bis der Rcichthum »»scres Countv vollkommen entwickelt ist.

Die Ernten dieses Jahr sind mehr als durchschnittlich nach Quantität, aber die Getreideernte ist kaum cinc durchschnittliche nach Qualität. Der Durchschnittscrtraz per Acker Weizen ist etwa Ii Büschel: vieler davon hat leichte Körner. Die Kornernte ist sehr schwer, viel davon jedoch wird auf dem Felde verfaulen z sehr wenig tauglich gedörrt zum Einschließen vor dem Winter; Durchschnittscrtrag per Acker 50 Büschel. Hafercrnte sehr gut; Gras schwer und Heu im Allgemeinen in gute Ordnung gelegt; Heu Durchschnittlich 3 Tonnen auf dem Acker.

Einnahmen und Ausgaben.

Totalemnahmen aus allen Quellen G429 KS

Totalausgaben 403 33

Ueverschuß im Schatze K26 32

Beamte. — E. Burnharn, Präsident, Milford Ccntrc; I. A. Hcndcrson, Vizepräsident, Ncymond P. O.; E. L. Reynolds. Schatzmeister, Milsort Ccntre; M. C. Lawrence, Secrctär, Marysville. Leiter: Jas. Fullington, Thos. W. Miller, B. F. Kelsev, James B. Richer., S. Cook, Thos. Turner, Jas. R. Galloway.

Van Wert Gountn.

Fair zu Van Wert, Oktober 27. und 28.

Einnahme» uud Ausgaben.

Totalemnahmen aus allen Quellen Z113 50

Totalausgaben 88 34

Ueberschuß Vorhanden ?25 16

Beamte.— J.G. Gillchand, Präsident; M. F. Richer,, Vizepräsident; I. R. Scott, Schatzmeister; Jno. Blecher Sekretär. Leiter: A. Pattcerson, N. Hattcry A. Johnsto», Wm. Hcath.

« VorigeDoorgaan »