Sponsoring im Profifußball: Das Beispiel adidas

Voorkant
diplom.de, 1 feb. 2015 - 73 pagina's
„Football is absolutely the heart and soul of our brand. We are the number one globally and have a huge heritage in football” Dieser Ausspruch von Eric Liedtke, dem “Head of Performance” von adidas, zeigt eindrucksvoll, welche Bedeutung der Konzern dem Fußball als zentrales Element im Rahmen seiner Unternehmensphilosophie einräumt. Adidas, ein Kind des Fußballs – so oder so ähnlich könnte die Geburt der Marke, dessen Markenzeichen die drei Streifen sind, beschreiben werden. Bis in die Gegenwart sind adidas und der Fußball untrennbar miteinander verbunden. Fußball gilt als Volkssportart Nummer eins auf der Welt und zieht alle Altersgruppen in seinen Bann. Die besten Fußballer der Welt verdienen Millionen und Vereine, die einst gegründet wurden, damit Jung und Alt ihrer gemeinsamen Leidenschaft in der Freizeit frönen konnten, sind zu Multimillionen Euro Unternehmen gewachsen, die an der Börse gehandelt werden. Die Professionalisierung ist in den letzten 100 Jahren unaufhaltsam vorangeschritten. Einen wesentlichen Beitrag zu dieser Professionalisierung haben Geldgeber aus der Wirtschaft geleistet. Diese treten als Sponsoren auf und investieren horrende Summen in den Fußball. Natürlich geschieht das nicht ganz ohne Hintergedanken, sondern ist Teil einer umfangreichen Marketingstrategie, die dem jeweiligen Unternehmen dabei helfen soll, seinen Gewinn zu erhöhen. In der vorliegenden Arbeit werden folgende Fragen beantwortet: Welche Rolle nimmt adidas als Sportartikelhersteller im Sponsoring ein? Welche Sponsoringaktivitäten unternimmt das Unternehmen im Fußball? Was ist das Besondere an den Sponsoringaktivitäten von adidas im Fußball? Welche Ziele verfolgt das Unternehmen mit seinen Sponsoringaktivitäten? Sind die Sponsoringaktivitäten von adidas erfolgreich? Um diese Fragen beantworten zu können, werden im theoretischen Teil der Arbeit die Begrifflichkeiten und verschiedenen Facetten des Sponsorings erklärt. Dazu gehören die verschiedenen Sponsoringformen, die Sponsoringwirkung und natürlich der allgemeine Sponsoringprozess. Der empirische Teil beginnt mit einer kurzen Historie von adidas. In diesem Zusammenhang wird auch auf die verschiedenen Markenlogos von adidas Bezug genommen. Im Anschluss werden die Sponsoringaktivitäten von adidas im Fußball auf den allgemeinen Sponsoringprozess bezogen. Hier wird dargestellt, inwiefern dieser allgemeine Prozess für adidas Gültigkeit besitzt und worin die Besonderheiten des Sponsors adidas liegen. Abschließend [...]
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Inhalt
9
Abbildungsverzeichnis
11
Formen der Unternehmensförderung
14
Erscheinungsformen des Sponsoring aus Sicht der Sponsoren
20
Messung der Wirkung beim Sponsoring
27
Managementprozess des Sportsponsorings
30
SponsoringStrategien und deren Inhalte
38
Nutzungsfelder des Sponsorships
41
adidas
44
Gewinnentwicklung adidas Group
48
Die drei größten Sportartikelhersteller im Vergleich
52
TopAusrüsterverträge adidas
57
Erfolgsfaktoren im Ausrüstergeschäft
59
Erfolgsfaktoren bei der Auswahl von Fußballvereinen
60
Ungestützte Sponsorenbekanntheit
65
Fazit
69

Einsatz von Durchführungsagenturen für
42

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

AC Mailand Adi Dassler adidas Group adidas Sport Performance Adolf Dassler Aktivitäten allgemeinen Managementprozess Analyse Art des Sponsors Ausrüster Ausrüsterverträge außerökonomischen Zielen Bagusat/Marwitz/Vogl 2008 Beispiel Bekanntheitsgrad Bereich Botschaft Bruhn Budgets David Beckham Dienstleistungen Drees Durchführung eigene Darstellung eindeutig empirische Wirkungsforschung Engagement Entscheidung Erfolgsfaktoren Euro Exklusiv-Sponsorship FC Bayern München FC Chelsea London Fußball Fußballsponsoring Geschäftsbericht 2011 Gesponserten Glogger Herbert Hainer Hermanns 2003a Hermanns/Glogger hohen Horst Dassler Image Imagetransfer Jahr Kommunikationsinstrumenten Kommunikationspolitik kommunikativen Konsumenten Kontrolle Konzern Leistung Leistungssponsoren Logo Logos Markenlogos Marketing Maßnahmen Medien Nike Nutzungsfelder ökonomischen Ziele Olympischen Spiele Phase Planung positiv Produkte Prognose Prozent Puma Rahmenbedingungen Real Madrid Reebok Rezipienten Rosenstiel/Neumann 2002 S-O-R-Modell Schriftzug Segment siehe Abbildung soll sowie Sponsoring Sponsoring Sponsoring Sponsoring-Objekt Sponsoring-Strategie Sponsoring-Wirkungsforschung Sponsoring-Ziele Sponsoringarten Sponsoringengagements Sponsoringkontrolle sponsoringspezifische Sponsoringvertrages Sponsors Sponsorships Sport+Markt sportliche Sportsponsoring Tabelle Telekom theoretische Wirkungsforschung Trikots Umsatz Unternehmen Variablen Vereins Vergleich verschiedenen Vertrag Wahrnehmung des Sponsoring Wirkung Wirkungsforschung Wirkungspfade Zielgruppe Zugriff

Over de auteur (2015)

Andreas Heiden, B.A., wurde 1982 in Ludwigslust geboren. Sein Studium Sport- und Freizeitmanagement an der Hochschule für Gesundheit und Sport in Berlin schloss der Autor im Jahre 2013 mit dem akademischen Grad des Bachelors of Science erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte der Autor umfassende praktische Erfahrungen im Sportmanagement. Fasziniert von der Welt des Sports engagierte er sich als Volunteer bei verschiedenen Großevents in Deutschland. Seine Tätigkeit bei verschiedenen Agenturen vertiefte das Wissen über die Zusammenhänge im Sportbusiness. Diese wurden im vorliegenden Buch ausgeführt.

Bibliografische gegevens