Walther Heissig (1913-2005) Aus dem Nachlass des Mongolisten und Ethnologen - Nachlassübersicht - Briefwechsel mit Erich Haenisch, Lajos Ligeti, Käthe Uray-Köhalmi, John R. Krueger und Erik Haarh

Voorkant
BoD – Books on Demand, 16 nov. 2018 - 220 pagina's
Aus dem Nachlass des Mongolisten Walther Heissig (1913-2005) werden mehrere unveröffentlichte Texte vorgelegt, die für ein breiteres Publikum berechnet sind: eine von der Deutschen Welle gesendete Reihe mit Volkserzählungen aus verschiedenen Ländern, eine Darstellung der Nachforschungen nach Resten des Mongolischen, der Mogholi-Sprache, in Afghanistan, die Heissig 1969-1971 unternahm, sowie eine Novelle, die der Zweiundzwanzigjährige schrieb. Die aus dem Manuskript mitgeteilten Texte belegen das Geschick des Autors, gemeinverständlich und interessant zu schreiben. Der Band bringt weiterhin ein vorläufiges Findbuch zu einem Teil von Heissigs Nachlass in der Staatsbibliothek zu Berlin sowie Briefwechsel mit Gelehrten - drei Mongolisten, einer Tungusologin und einem Tibetologen. Der Herausgeber Hartmut Walravens ist Wissenschaftshistoriker. Zu seinen früheren Publikationen gehören ein Gedenkband für Walther Heissig sowie die Edition des Briefwechsels zwischen Nikolaus Poppe (1897-1991) und Walther Heissig.
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Abkürzungen
7
Die Entdeckung der MoġolīHandschriften
37
Schritt ins Freie Versuch einer Novelle 1935
65
Vorläufige Übersicht über den Nachlaß Prof Walther Heissig
71
Briefwechsel zwischen Erich Haenisch Walther Heissig
125
Briefwechsel zwischen Lajos Ligeti Walther Heissig
149
Briefwechsel zwischen Käthe UrayKőhalmi Walther Heissig
161
Briefwechsel zwischen John R Krueger Walther Heissig
193
Briefwechsel zwischen Erik Haarh und Walther Heissig
207
Ergänzung zum Nachlaßverzeichnis Walther Heissig
213
Copyright

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Bibliografische gegevens