Geschichte der deutschen literatur mit ausgewählten stücken aus den werken der vorzüglichsten schriftsteller: bd. Von den ältesten zeiten bis zum ersten viertel des 16. jahrhunderts

Voorkant
B.G. Teubner, 1864
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Populaire passages

Pagina 58 - So die bluomen üz dem grase dringent, same si lachen gegen der spilden sunnen, in einem meien an dem morgen fruo, und diu kleinen vogellin wol singent in ir besten wise die si kunnen, waz wünne mac sich da gelichen zuo?
Pagina 44 - Ir minnesinger, iu muoz ofte misselingen: daz iu den schaden tuot daz ist der wan. ich wil mich rüemen, ich mac wol von minne singen, sit mich diu minne hat und ich si han.
Pagina 60 - ... ander frouwen. Tiusche man sint wol gezogen, rehte als engel sint diu wip getan. swer si schildet, derst betrogen : ich enkan sin anders niht verstan.
Pagina 60 - Die so frevellichen schallent, der muoz ich vor zorne lachen, dazs in selben wol gevallent mit als ungefüegen Sachen, die tuont sam die frösche in eime se, den ir schrien also wol behaget, daz diu nahtegal da von verzaget, so si gerne sunge me.
Pagina 378 - Diu minne hat begriffen daz smal und daz breite, minne hat üf erde hüs: [und] ze himel ist reine für got ir geleite. minne ist allenthalben, wan ze helle, diu starke minne erlamet an ir kref te, ist zwif el mit wanke ir geselle.
Pagina 38 - ... sin verban. ich solte sin ze rehte ein lebendic man, ob ez den tumben willen sin verbaere. nu sihe ich wol daz im ist gar unmaere wie ez mir an dem ende süle ergan.
Pagina 54 - ... ich gegeben, wie man driu dinc erwurbe, der keines niht verdurbe, diu zwei sint ere und varnde guot, daz dicke ein ander schaden tuot; daz dritte ist gotes hulde, der zweier übergulde. die wolte ich gerne in einen schrin.
Pagina 59 - ... du bist kurzer, ich bin langer', also stritents üf dem anger, bluomen unde kle. Roter munt, wie du dich swachest! lä tun lachen sin. scham dich daz du mich an lachest nach dem schaden min. ist daz wol getan? owe so verlorner stunde, sol von minneclichem munde solch unminne ergän ! Daz mich, frowe, an fröiden irret, daz ist iuwer lip.
Pagina 64 - Nü bin ich erwachet, und ist mir unbekant, Daz mir hie vor was kündic als min ander hant. Liut' unde lant, da ich von kinde bin erzogen, Die sint mir fremde worden, reht als ez si gelogen.
Pagina 104 - ... klopfen unde biten nach unser armer liute siten. man git iu her für win und brot, da mit ir büezet des hungers not. und git man iu hiut pfenninge niht, für war ez morgen doch geschiht.

Bibliografische gegevens