Geschichte der deutschen Wiedervereinigung

Voorkant
C.H.Beck, 22 sep. 2011 - 127 pagina's
Die deutsche Revolution von 1989/90 verlief in zwei Phasen. Nachdem die friedliche Revolution in der DDR die Herrschaft der SED zu Fall gebracht hatte, radikalisierte sie sich nicht, wie in Frankreich 1789 oder in Rußland 1917, sondern ging statt dessen in die geregelten Bahnen der deutschen Wiedervereinigung über. Am Ende trat die DDR der Bundrepublik bei, und die westdeutsche Ordnung wurde auf die neuen Länder übertragen. Andreas Rödder schildert in diesem Band konzise und anschaulich die Etappen der Wiedervereinigung, analysiert die weltpolitischen Rahmenbedingungen und stellt die treibenden Kräfte und Akteure vor. Auch die Frage nach dem Ort der Wiedervereinigung in der deutschen Geschichte nimmt diese vorzügliche Einführung abschließend in den Blick.
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Vorabend der Revolution
7
Strukturprobleme der DDR
17
Friedliche Revolution
24
Staatskrise 3
35
NationaleWende
42
Die Regierung in Bonn und Kohls ZehnPunkte
49
Internationale Reaktionen
55
Weichenstellungen für die Einheit
63
Wiedervereinigung und Weltpolitik
69
Einheit durch Beitritt
89
Copyright

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Over de auteur (2011)

Andreas Rödder ist Professor für Neueste Geschichte an der Universität Mainz.

Bibliografische gegevens