Lebensphase Jugend: eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung

Voorkant
Juventa-Verlag, 2007 - 255 pagina's
0 Recensies
Dieses Buch ist eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung. Es nimmt eine Analyse der Phase "Jugend" im menschlichen Lebenslauf vor. Für diese Analyse werden insbesondere soziologische und psychologische Theorien herangezogen. Außerdem spielen erziehungswissenschaftliche und gesundheitswissenschaftliche Aspekte eine große Rolle. Die verschiedenen Positionen werden zu einem umfassenden, interdisziplinär orientierten sozialisationstheoretischen Ansatz zusammengezogen. Das Studium der Lebensphase Jugend ist deshalb von besonderem Interesse, weil die Lebensphase Jugend sich in allen westlichen Gesellschaften in den letzten 50 Jahren stark ausgedehnt hat und zu einer der wichtigsten Abschnitte im menschlichen Lebenslauf geworden ist. Die Konsequenzen für die körperliche, psychische, emotionale und soziale Entwicklung Jugendlicher werden ebenso analysiert wie die für die wichtigen Sozialisationsinstanzen (Schule, Familie, Gleichaltrigengruppe, Freizeiteinrichtungen). Ausführlich werden auch Entwicklungs- und Gesundheitsprobleme im Jugendalter erörtert. Das Buch schließt mit konkreten Vorschlägen zur Verbesserung der Lebenssituation Jugendlicher, die zu einer umfassenden "Jugendpolitik" führen. Jugendpolitik wird dabei als Bestandteil einer sensiblen Generationenpolitik verstanden. Inhalt Einleitung 1.Die Jugendphase im menschlichen Lebenslauf 1.1Die Ausdehnung der Lebensphase Jugend 1.2Psychologische Merkmale der Lebensphase Jugend 1.3Soziologische Merkmale der Lebensphase Jugend 1.4Jugend als eigenständige Phase im menschlichen Lebenslauf 2.Theorien der Persönlichkeitsentwicklung im Jugendalter 2.1Soziologische Theorien und Konzepte 2.2Psychologische Theorien und Konzepte 2.3Der integrierende Ansatz der Sozialisationstheorie 2.4Methodische Arbeitsweisen der Jugendforschung 3.Sozialisationsinstanzen und Lebensbereiche Jugendlicher 3.1Bildungs- und Qualifikationseinrichtungen 3.1.1Die ungleiche Verteilung von Bildungschancen 3.1.2Schulen und Bildungseinrichtungen als Sozialisationsinstanzen 3.1.3Die Sozialisationsfunktion der Berufs- und Hochschulinstitutionen 3.2Familie und Partnerschaft 3.2.1Chancen und Risiken veränderter Familienstrukturen 3.2.2Ablösung vom Elternhaus und Aufbau von intimen Partnerschaften 3.3Gleichaltrigengruppen, Freizeit und Konsum 3.3.1Struktur und Funktion der Gleichaltrigenbeziehungen 3.3.2Der Freizeit- und Konsumsektor 3.4Öffentliche und politische Institutionen 3.4.1Normative Orientierungen und Wertebildung 3.4.2Politisches Interesse und soziales Engagement 4.Entwicklungs- und Gesundheitsprobleme im Jugendalter 4.1Ausgangsbedingungen für Problemkonstellationen 4.2Kriminalität und Gewalthandlungen 4.3Drogenkonsum und Suchtverhalten 4.4Befindlichkeits- und Gesundheitsstörungen 4.5Entwicklungsprobleme als unvermeidbare "Kosten" der Individualisierung? 5.Soziale und politische Unterstützung für Jugendliche 5.1Formelle und informelle Unterstützungssysteme 5.2Unterstützung bei Kriminalitäts- und Gewaltvermeidung 5.3Unterstützung bei Sucht- und Drogengefährdung 5.4Unterstützung bei Befindlichkeits- und Gesundheitsstörungen 5.5Sozial- und Generationenpolitik für Jugendliche Literatur

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen recensies gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Overige edities - Alles weergeven

Verwijzingen naar dit boek

Alle resultaten in Google Boeken »

Bibliografische gegevens